Matjes-Wissen kompakt

Jedes Jahr im Juni stellen sich die selben Fragen. Wir möchten einige von ihnen aufklären, so habt ihr eine größere Produktkenntnis und wisst, worauf es beim Kauf ankommt.

 

Ist Matjes ein Hering?

Ja, Matjes ist ein Hering. Jeder Matjes kann sogar ein Hering werden, aber nicht jeder Hering ist automatisch ein Matjes.

 

Was ist der Unterschied zwischen Matjes und Hering?

Das besondere am Matjes ist, dass es sich hierbei um einen noch nicht geschlechtsreifen Hering handelt. Er kann sich aber durchaus schon mindestens ein Mal in seinem Leben fortgepflanzt haben. 

 

Wieso gibt es den Matjes nur für einen bestimmten Zeitraum?

Zwischen Mai und Juni haben sich die jungen Heringe genügen Fettpölsterchen angefressen (12 - 20 %), um geschlechtsreif zu werden. Dies ist der Zeitpunkt, wo sie gefangen werden (Mitte Mai bis Mitte/Ende Juni). Sie haben zu dem Zeitpunkt noch keinen Milch und keinen Rogen produziert (die Geschlechtsmerkmale).

 

Woran erkennt man frischen Matjes?

Erstmal könnt ihr davon ausgehen, dass es sich wahrscheinlich nicht um Matjes handeln kann, wenn ihr ihn früher als Mitte Juni angeboten bekommt. Die Größe der Heringe ist auch ausschlaggebend: Matjes sind relativ klein und leicht. Größere Fische sind ältere Heringe und demnach auch keine Matjes mehr.

Die Farbe der Filetunterseite ist marzipanartig, die Oberseite glänzt silbrig. Er hat einen leichten Biss und schmeckt mild nach Salz, Butter und Algen. 

 

Von uns bekommt ihr den jungen holländischen Matjes aus den Fängen 2021 bequem nach Hause geliefert!